Bin ich richtig?

Informationen und Leserfeedback zum Buch

Ab 10 Jahren. Der Wegweiser durch die Pubertät „Bin ich richtig?” will Jugendliche bei ihren Problemen abholen und Ihnen vermitteln: Du bist mit all dem nicht alleine, Du kannst Dir selbst helfen, Du darfst und kannst Dir Hilfe holen.

Texte in Zusammenarbeit mit Dr. Hans Hopf, Kinder- und Jugendlichentherapeut und Fachbuchautor 

Die Pubertät ist eine der schwierigsten Lebensphasen überhaupt: Die Loslösung von den Eltern erfolgt, eine eigene Identität will aufgebaut werden und verwirrendes Gefühlschaos steht an der Tagesordnung. Der Körper passt irgendwie nicht mehr dazu, ständig verändert sich etwas daran und das macht Angst. Nicht dazuzugehören, anders zu sein als die anderen, irgendwie nicht richtig zu sein, Schuldgefühle, Leistungsdruck, Versagens- und Verlustängste, Schönheitsfixierung, depressive Phasen, Selbstmordphantasien, Hormonschwankungen, Größenwahn und Fragen über den Sinn des Lebens. All das ist sehr anstrengend, macht ganz schön einsam und das Leben schwer. Die meisten Jugendlichen reagieren auf diese enormen Verwirrungen mit Rückzug in das eigene Schneckenhaus.

Dabei wäre es doch so schön, zu spüren, dass man verstanden wird, dass es noch viele andere gibt, die ebenso empfinden, dass man angenommen ist, so wie man ist. Dass man liebe Menschen hat, die hinter einem stehen und man tief in sich spürt: Ich schaffe das! Wir schaffen das gemeinsam!
Sich selbst zu entdecken, sich anderen zu öffnen und über seine Gefühle zu sprechen, zu lernen, mit schwierigen Gefühlen umzugehen, zu sich selbst zu finden – Die Pubertät ist auch ein tolles Alter voller Chancen und Möglichkeiten!

Rezensionen:
Dr. Volker Langhirt
(Zeitschrift Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie: 4/2019)

"In der Fülle vielfältiger Veröffentlichungen zur Pubertät möchte ich dieses Buch dem Leser ans Herz legen. Insbesondere die Präsentation des Buches, die Illustrationen und einzelnen Kapitel treffen die Fragen von Jugendlichen unserer Zeit. Den Autoren ist es gelungen, die im Untertitel deutlich werdende Absicht, Jugendlichen und Eltern einen Wegweiser durch die Pubertät zu bieten, ansprechend und fachlich fundiert umzusetzen. Die gelungene Mischung aus bildhafter Darstellung, authentischer Fragen der Jugendphase, Übungen und die Sicht der Experten regt zum Lesen an, sicher auch den Jugendlichen. (…) Die Anleitung in Form der Übungen versucht, den Jugendlichen die Möglichkeit aktiver Mitgestaltung ihrer eigenen Sicht und ihres Selbstgefühls zu bieten. „Bin ich richtig?”, die Frage des Perfektionismus, der Diffusion eigener Gedanken, das Gefühl, es wird alles zu viel, die Akzeptanz durch Gleichaltrige, das Gefühl von Versagen, tabuisierte Themen wie Tod, Liebe, Sucht, die Angst vor dem Verrückt-sein, die Errichtung von Grenzen und viele andere Themen werden eindrucksvoll, in jugendtypischen Beispielen dargestellt. (…) Bemerkenswert sind die am Ende dargestellten spontanen Gedanken Erwachsener über ihre eigene Pubertät. Die Themen der Jugend scheinen sich nicht verändert haben, dies stellt dieses Buch beeindruckend dar. Auch finden die Ratschläge und Wünsche der Erwachsenen an die Jugendlichen ihren Platz. Ein eindrucksvoller Gedanke wird im Buch formuliert: Du schaffst das – wir glauben an dich! Der bedauerlicherweise in der heutigen Welt sehr selten an Jugendliche adressiert wird. Ein rundum gelungener Band, den die zwei Autoren in imponierender Art und Weise miteinander erarbeitet haben. (…)"

Leserfeedback:
"Ein Buch mit lauter Fragen als Themen? Hoffentlich hat es auch Antworten, die helfen! Das alles macht Lust zum Lesen…
Ja, man liest sich mit Spannung durch dieses Buch, interessante Themen nehmen den Leser gefangen wie „Frei sein“, „Gedankenstopp“, „Angst“ oder „Wer bin ich?“. Bei jedem Kapitel ist die Wertschätzung der Autorin Corinna Leibig Jugendlichen gegenüber spürbar, die Fachkompetenz von Hans Hopf schimmert immer wieder in verständlichen wohlwollenden Formulierungen durch. Es ist wohl kein Zufall, dass das Kapitel „Wie kann ich perfekt sein?“ mit einer weiblichen Jugendlichen illustriert ist und sich im Text doch eher an Mädchen wendet, „Bin ich ein Großmaul?“ dagegen eher an Jungen… nein, Mädchen und Jungen sind nunmal nicht gleich, zum Glück! Der Leser trifft weiterhin auf aktuelle Themen wie Mobbing, Homo-/Bi-Sexualität und immer wieder auf die Seele, was neben den ganzen Körperlichkeiten sehr wohltuend erscheint.
Dann gibt es auch noch den Ratgeber-Teil: Und hier mutet Hans Hopf den Leserinnen und Lesern auch Fachliches zum Thema Pubertät zu, er nimmt damit sein Publikum ernst, wie die Pubertierenden ja auch."

Bibliographische Angaben:

  • Titel:Bin ich richtig?
  • Idee & Text: Corinna Leibig
  • Illustration & Layout: Corinna Leibig
  • 126 Seiten
  • Publikation: 2019
  • Mabuse Verlag
  • ISBN: 9783863214203
  • Preis: 19,95
  • Das Buch beim Verlag

 

Über Corinna Leibig

Corinna Leibig ist studierte Kommunikations-Designerin arbeitet als freie Grafikerin, Illustratorin sowie Autorin für Kinder- und Jugendbücher. Als Coach, ausgebildete Trauerbegleiterin für Kinder- und Jugendliche sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie hilft sie zudem seit vielen Jahren jungen Menschen über schwierige Situationen hinwegzukommen. Gerade ihre langjährige Arbeit im Hospiz, wo sie die Kinder der Sterbenden betreute, hat sie geprägt. Die Arbeit mit Menschen und „das Leben an sich“ inspiriert sie immer wieder für ihre Buchprojekte.

Corinna Leibig
Wielandstraße 4
65187 Wiesbaden